FANDOM


Im Jahr 1957 führte Polkovnik Antonin Dovchenko eine Gruppe von sowjetischen Soldaten auf die Halbinsel Yucatan in Mexiko und als unmarkierte Kraft entführten sie Indiana Jones und George McHale in einer Reihe von Maya-Ruinen. Als er die beiden und eine Tasche von Jones jüngsten Erwerbungen nahm, näherte sich er und seine Männer, die jetzt als amerikanischer Armeekonvoi verkleidet waren, dem Nevada-Militärstützlager Hangar 51. Unter dem Deckmantel eines amerikanischen Armeeoffiziers "Colonel Truman" befehligte Dovchenko die Erschießung einiger Wachleute. Am Hangar 51 angekommen, ließ er Indiana Jones und George MacHale aus den Kofferraum rausziehen. 
Als die Roswell-Reste erworben wurden, entkam Jones, Dovchenko holte den Professor jedoch ein und sie stürzten in den Startraum für einen experimentellen Raketenschlitten. Dovchenko kämpfte gegen Jones, nachdem er durch das Glas in einen Kontrollraum geworfen wurde, drückte er versehentlich die Zündfolge zum Starten des Schlittens. Dovchenko griff Jones mit einer Kette an, scheiterte aber Jones aufzuhalten, als der Raketenschlitten aktiviert wurde und die beiden in die Wüste auf einer Schiene geschossen wurden. Die schnelle Geschwindigkeit machte den russischen Offizier bewusstlos und als es aufhörte, konnte Jones ihn vom Fahrzeug in den Dreck schubsen.

Als er zu Bewusstsein kam wurde er von einigen seiner Männer gefunden, die der Spur der Raketenschlitten folgten und in einen Jeep kamen. Er befohl der zweiten Ladung Truppen, Jones zu jagen und ihn zu töten, bevor sie zu Spalko zurückkehrten. Als er genug von der heißen Wüste hatte. Wollte er nach Russland zurückkehren, ging aber doch nach Peru mit Mac, wo sie Jones und Mutt Williams gefangennahmen und sie zum Militärlager in Brasilien brachten. Wo ihre Suche nach Akator beginnen würde. Während der LKW-Fahrt nach Akator wurde Dovchenko durch das Gezänke von Jones und Marion Ravenwood verärgert und rief: "Ach verfluchten, halten Sie Klappe!". Danach versuchte er, Marion zu knebeln, wurde aber von Indiana und Mutt zur Ohnmacht getreten.

Er blieb bewusstlos im hinteren Teil des Trucks für den Beginn der darauffolgenden Dschungeljagd, aber als Marion zum nebenan fahrendem Amphibienfahrzeug (GAZ-46) sprang erwachte Dovchenko und konnte gerade noch rechtzeitig die Kontrolle über den Truck erlangen.
Der auf Indiana Jones wütende Dovchenko, sammelte die streunenden Soldaten, die während der Jagd herausgeworfen wurden, und der Lastwagen fuhr bald zu Jones 'Party - auf einer Niststätte für eine Superkolonie von Siafu. Unbedingt von den Ameisen sprang Dovchenko aus dem beschleunigenden Lastwagen und packte Jones und Oxley an den Boden und engagierte Jones in einem zweiten brutalen Faustkampf, der von den Ameisen wegen Oxley mit dem Kristallschädel unbelästigt sein durfte. Diesmal gelang es Dovchenko, die Oberhand in der Schlägerei zu gewinnen. Als er mit einem Stock von Jones auf den Kopf geschlagen wurde, fiel Dovchenko in den Ameisenschwarm. Die Ameisen verschlang seinen ganzen Körper und zerrten ihn vorsichtig in das Nest, wo er gefressen und getötet wurde.